Minden/ Porta Westfalica, 30.09.2018

THW wässert Pflanzen und Bäume aufgrund anhaltender Dürre

Die lange Trockenheit setzte in diesem Sommer Flora und Fauna in Deutschland zu. Gerade Jungbäume, die aufgrund ihres nicht üppig ausgeprägten Wurzelwerkes kein Wasser aus unteren Erdschichten ziehen konnten, waren von der Austrocknung bedroht.

Der Ortsverband Minden unterstützte im Zuge der Amtshilfe in den Monaten August und September das Grünflächenamt der Stadt Porta Westfalica wöchentlich bei der Bewässerung der jungen Pflanzen und Bäume. Die Einsatzkräfte transportierten das Wasser in sechs Containern, die insgesamt ein Fassungsvermögen von 6.000 L aufweisen. Mittels Schläuchen und Strahlrohr wurde das Wasser gezielt an die Bäume in den Ortsteilen Barkhausen, Hausberge, Holzhausen, Lerbeck und Vennebeck weitergeleitet.

Dank der guten Zusammenarbeit zwischen der Stadt Porta Westfalica und dem THW Ortsverband Minden konnten die Jungbäume und frisch gepflanzten Sträucher vor der Austrocknung bewahrt werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: