Minden, 18.01.2020

Umstrukturierung im Mindener Ortsverband durch neues THW-Rahmenkonzept

Die konkrete Umsetzung des neuen Rahmenkonzeptes im Technischen Hilfswerk wirft ihre Schatten voraus. Aktuell passt sich das THW auf die neuen Herausforderungen des Zivilschutzes an. In diesem Zusammenhang wird im Ortsverband Minden der neue "Trupp Unbemannte Luftfahrsysteme" (Trupp UL) stationiert.

Das THW setzt das neue so genannte "Taktische Einheitenmodell" um, im Fokus stehen jetzt mehr der Schutz kritischer Infrastrukturen und Einsatzlagen wegen und unter extremen Wettersituationen. In diesem Zuge wurde der Trupp UL entwickelt und in das System integriert. Unsere speziell ausgebildeten FachhelferInnen werden somit in naher Zukunft mithilfe einer Drohne Erkundungs- und Suchmaßnahmen aus der Luft durchführen können.

Ortsbeauftragter Dennis Wolf informierte hierzu den Stab des Ortsverbandes über die aktuellen technischen Systeme und rechtlichen Herausforderungen.

Die ersten Einsatzkräfte werden voraussichtlich im März die Qualifikation zum Luftfahrzeugfernführer abgeschlossen haben. Somit ist die Voraussetzung geschaffen, Einsatzdrohnen mit einem höheren Abfluggewicht als im zivilen Sektor steuern zu dürfen. Bis zur vollständigen Einsatzbereitschaft des Trupps werden noch eine Reihe an umfangreichen Ausbildungs- und Übungsdiensten absolviert.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: